Nachrichten

Alle Nachrichten

Mitteilungen

Alle Mitteilungen
Currently there are no announcements.

Vorwort

Die Zeitschrift für türkisch-deutsche Rechtsstudien (ZtdR) soll ein Forum der Information und der rechtswissenschaftlichen Analyse für Wissenschaftler und Praktiker des Rechts sein, die sich für Rechtslagen und Rechtsentwicklungen in der Türkei und in Deutschland und speziell in türkisch-deutschen Rechtsverhältnissen interessieren.

Die ZtdR wird in türkischer oder deutscher Sprache, ausnahmsweise auch z.B. auf Englisch, publiziert. Türkischsprachige Beiträge werden eine deutschsprachige Zusammenfassung enthalten und umgekehrt. Die Zeitschrift soll zweimal jährlich erscheinen und vor allem Aufsätze zu aktuellen oder praktisch interessierenden Themenstellungen enthalten. Die Beiträge können primär auf wissenschaftliche Erkenntnis angelegt oder eher berichtenden Charakters sein. Ein besonderes Augenmerk soll auch auf die Rechtssprechungspraxis ("Urteilsanmerkungen") gerichtet sein, ferner auf wissenschaftliche Neuerscheinungen (Rezensionen). Auch Belangen der Juristenausbildung und Nachwuchsförderung kann Raum gegeben werden. Jede Ausgabe soll entsprechend in Rubriken gegliedert sein.

Die ZtdR wird an der Juristischen Fakultät der Türkisch-Deutschen Universität (TDU) von einem Herausgebergremium geleitet, das von einem international besetzten Beirat beraten wird; ihm steht ferner eine Redaktion an der TDU zur Seite. Über die Annahme oder Ablehnung angebotener Manuskripte entscheiden die Herausgeber nach Durchführung eines anonymisierten Begutachtungsverfahrens. Formalia und Verfahren sowie rechtliche Anforderungen und Bedingungen der Publikation in der ZtdR sind in einem Regelwerk fixiert.

Prof. Dr. Dres. h. c. mult. Philip Kunig, Prof. Dr. Ali Kemal Yıldız

Veranstaltungen

VERANSTALTUNGSKALENDER
There are no events for this month